titel

aktuelles
knoten
wissen
lesetipps
feuilleton
zwischen
Who is Who
feedback
kontakt




Unsere Suchfunktion:
Hier bitte den Suchbegriff/das Stichwort eingeben und alle Tölt.Knoten Artikel dazu werden angezeigt.



Facebook

Das etwas andere Online Pferdemagazin
Die Updates

Und es bleibt dabei: Bei uns gibt's keine halben Sachen.
Alle Artikel, egal ob zwei, fünf oder fünfzehn Seiten lang, können Sie selbstverständlich stets kostenlos, ohne störende Werbung und in voller Länge lesen. Stöbern Sie gerne auch in unserem umfangreichen Archiv.
Mit unserem Newsletter informieren wir Sie gerne über die aktuellen Artikel.
Schreiben Sie einfach eine kurze Mail mit dem Betreff "Newsletter" an:
b.schnabel(at)toeltknoten.de
Damit geben Sie uns automatisch Ihre datenschutzrechtliche Einverständniserklärung zur Nutzung Ihrer Email-Adresse, ausschließlich zum Zweck des  Versandes/Erhalts des Tölt.Knoten Newsletters.
Sie können den Newsletter jederzeit durch eine kurze Nachricht abbestellen, damit ist Ihr Einverständnis zum Erhalt des Newsletter widerrufen.
Wir löschen dann umgehend Ihre Daten aus unseren Listen.
Unsere Datenschutzerklärung finde Sie ganz oben in der rechtenSpalte.



OSTERN 2019
Der Osterhase – in Gestalt von Bianca Rieskamp und dem OLMS Verlag – hat uns fünf höchst lesenswerte Bücher in Osternest gelegt.

Freiheitsdressur mal klassisch – Dressurlektionen am Boden entwickeln.

Tölt.Knoten Leser kennen und schätzen die Autorin, Pferdewirtin und Reitpädagogin Bianca Rieskamp als überzeugte Vertreterin der klassischen Reitlehre H.Dv.12.
Die langjährige Schülerin und Co-Autorin von Gert Schwabl von Gordon kombiniert in ihrem aktuellen Werk die Prinzipien der H.Dv.12  mit der Freiheitsdressur. Sie hat damit einen ganz besonderen Weg gefunden, Vertrauen zu schaffen und die Verbindung zum Partner Pferd zu vertiefen.
Die Autorin erklärt Schritt für Schritt in Wort und aussagekräftigen Bildern die Entwicklung der Lektionen der klassischen Reitlehre vom Boden aus.
Beginnend mit Basisübungen im Schritt und entwickelt Bianca Rieskamp die Lektionen bis zu hohen Schule – das Pferd wird dabei nicht für das Gelingen 'benutzt', sondern jede Lektion dient stets dem gegenseitigen Vertrauen, dem Wohlergehen  und der Losgelassenheit des Pferdes.

Was Sie tun müssen, um eines der Bücher zu gewinnen?
Passend zu Ostern schicken wir Sie  natürlich auf eine kleine Suche.
Stöbern Sie ein wenig auf unserer Homepage nach den Artikeln von Bianca Rieskamp und schreiben Sie an
b.schnabel(at)toeltknoten.de
warum Ihnen  ein Artikel besonders gut gefällt.
Die Gewinner werden unter allen Einsendungen ausgelost und per eMail benachrichtigt.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Einsendeschluss ist der 30. April.

Viel Glück!


März/April 2019
Da mich immer wieder Nachfragen nach Kursterminen mit unserer Autorin Silke Hembes erreichen, hier ein Termin, bei dem es in 53359 Rheinbach noch einen freien Reiterplatz für den 4./5. Mai gibt. Zuschauerplätze sind noch für alle drei Termine verfügbar.
Näheres und Kontaktdaten in der Ausschreibung.

© Foto: Ramona Dünisch, mit freundlicher Genehmigung des Kosmos Verlages
Lesetipp: Reiten erschreiten – laufend lernen, Silke Hembes, Kosmos Verlag



Ich esse meine Suppe nicht, nein, meine Suppe ess' ich nicht!
Wahrscheinlich ist etlichen Lesern dieses Zitat aus dem Suppenkasper von Heinrich Hoffmann noch in Erinnerung.
Vergleichbares gibt es auch bei Pferden. Und was tun, wenn sich ein augenscheinlich gesundes Pferd über viele Stunden weigert sein Heu zu fressen?

Futterverweigerung bei Pferden    ein Symptom – keine Krankheit!
von Ingolf Bender. Der Biologe, Haltungspraktiker und Tölt.Knoten Autor seit der ersten Stunde weist in seinem Artikel auf einige wesentliche Zusammenhänge hin.


Und er beantwortet im Anschluss auch gleich noch eine eher "unappetitliche" Leserfrage. Was tun, wenn Ratten im Pferdestall ihr Unwesen treiben.        Rattenvergrämung von Ingolf Bender

Aufgrund von einigen Nachfragen und Dis- kussionsbeiträgen (per Mail und bei Facebook) zum obigen Arikel über Rattenvergrämumg verdeutlicht Ingoldf Bender hier noch   einmal wichtige Punkte.

Rattenvergrämung Teil II von Ingolf Bender
© Foto: Ingolf Bender



Der Tölt.Knoten Zwischenruf zum unten stehenden Video von Silke Hembes – und da sich ja leider nichts ändert, bleibt er hier weiterhin stehen!
Netzlese zum Thema Rollkur/LDR
Unmissverständlich!



"Wenn eine solche Reitweise wiederholt und länger andauernd durchgeführt wird, dann führt das zu einer psychischen und physischen ständigen Belastung und Stresssituation für das Pferd und ist für mich nicht in Einklang zu bringen mit einer tiergerechten Reitweise."[...]L
...erklärt Dr. Margit Zeitler-Feicht, TU München, die seit 35 Jahren zum Pferdeverhalten forscht.

"Ob nun zehn Minuten quälen oder zehn Stunden quälen, am Ende geht das nicht!"[...]
"Ist das Heranreiten für zehn Minuten dazu geeignet ein Tier zu quälen? Und da sage ich ganz eindeutig ja!"[...]
...sagtTierarzt Ulf Stumpe, der ehemalige Dressurpferde behandelt und selbst untersucht hat, wie sich die falsche Kopf-/Halshaltung auswirkt.

Auch Dr. Kathrin Kienapfel von der Universität Bochum hat das Material mit ihrem Team in einer Pilotstudie ausgewertet:
"...was ein erschreckendes Ergebnis war: […], dass ca.24% der Pferde mehr als 150 Unmutsäußerungen gezeigt haben in drei Minuten."[...]

Es ist und bleibt zum Heulen. Da gibt's auch rein gar nichts schönzureden mit „unglücklichen Momentaufnahmen“ oder ähnlichen Ausreden.
Egal welche Rasse, Reitweise, ob WM oder kleines Haus-/Vereinsturnier, im Unterricht oder alleine auf der Wiese hinterm Haus – keinem Pferd dieser Welt darf man DAS antun!
Die Kommentare und Erklärungen der Wissenschaftler und Experten sind mehr als klar und deutlich. Danke dafür!

„Dieses Pferd signalisiert: Ich tu alles, was Du möchtest, aber hör bittebitte auf.“
Zitat aus der Videoanalyse von Dr. Margit Zeitler-Feicht. Deutlicher kommentieren geht nicht!
In der rechten Spalte geht's zu Petition NO ROLLKUR.


Fütterung: Mais-Silage,  Heu, Stroh, Preise, Weidepflege nach der Dürre...
Kann man Mais-Silage bedenkenlos an Pferde verfüttern?
Nein, erklärt Ingolf Bender. Seit fast zehn Jahre schreibt der hoch geschätzte Biologe,  Haltungspraktiker und Autor zahlreicher hervorragender Fachbücher für den TK und beanwortet auch immer wieder Fragen.
Heu ist 2018/19 aufgrund der dürrebedingten Wetterlage in vielen Regionen ein knappes Gut.
Ihn erreichen vermehrt Fragen wie diese: "Unser Pensionsstall will Mais-Silage als teilweisen Ersatz für Heu im kommenden Winter verfüttern. Ist das nicht gefährlich für Pferde? Das ist dochMilchviehfutter, oder?"

Ingolf Bender hat für uns zum Thema Mais-Silage für Pferde drei Bild-Artikel zusammengestellt:

1. Mais-Silage – für Pferde geeignet?
2. Generelles zur Grün-Mais-Silage
Und aller guten Dinge sind drei! Dieser Artikel ergänzt die vorherigen, baut darauf auf, vertieft, detailliert und sensibilisiert für die Problematik:
3. Entnahme- und Lagerungspraxis, Fütterungstechnik, Futteranalayse

Und nicht nur die Fütterung kann in 2018/19 zum Problem werden, auch die Preise sind in Bewegung, die Schäden der Dürre weithin sichbar und müssen so gut wie möglich behoben werden.

Die Dürre und ihre Folgen

Weidepflege nach der Dürre

 Tölt.Knoten summer School Sitzschulung **
von und mit Silke Hembes

Sitzschulung
Teil I: Der Fokus *

Teil II: Die Schulterpartie *

Teil III: Die Ausrichtung des Beckens *

Teil  IV: Die Rotation *

Teil V: Erlaufen der Biegung *

Teil VI: Das Führen zwischen den Zügeln *

Teil VII: Übung: großer – kleiner – großer Kreis *
Für Weiterleser:
Die Grundschule am Kappzaum
und wie man sie ausführt zum Nachlesen, geschrieben von Silke Hembes.
Die Balance, die ein Pferd in der hier ausführlich beschriebenen “Vorschule am Kappzaum“ gewinnt, ist auch in der späteren Longenarbeit sichtbar.
Balance ist Grundvoraussetzung für Losgelassenheit und erst diese lässt gleichmäßigen Schwung durch den Körper hindurch zu.
Auch deshalb profitieren gerade Gangpferde und ihre Besitzer von dieser Art der Bodenarbeit. Geht man so vor, dann sind jegliche Hilfszügel absolut unnötig


Teil VIII: Schluss und Tschüss und Dankeschön! *

Bitte zuerst den folgenden kurzen Text lesen und dann Links anklicken und die Videos anschauen.
 

Eine kleine Sitzschule am Schreibtisch, im Garten, im Bus, auf der Wiese...
Geht das überhaupt?
In ganz normalen Alltagsituationen?

Wir glauben: Ja, unbedingt!
Wir möchten unseren Lesern in diesem Sommer in einer kleinen Videoreihe gerne einiges über Sitz, Haltung und Gefühl erzählen – und anregen und einladen mitzumachen und selbst nachzufühlen.
Auf dem Pferd und in Bewegung den Sitz so gut wie möglich einzunehmen und zu halten, das ist eine Sache der Übung.
Je besser ich allerdings weiß, warum genau ich wie sitzen möchte, umso klarer wird die Idee und umso schlüssiger die Ausführung.
Trockenübungen am Schreibtisch, im Bus auf dem Weg zur Arbeit oder zur Schule, in der Küche, der Werkstatt, dem Feld oder im Blumenbeet stehend – immer wieder ausgeführt, können uns helfen eine Bewegung zu verinnerlichen, so dass sie zur Haltung wird.
Eine bessere Haltung – stehend, zu Fuß und auch sitzend – lässt natürlich auch auf dem Pferd eine bessere Haltung entstehen.
Das Wort Haltung drückt ja schon sehr viel mehr aus als nur eine bestimmte Art sich zu bewegen.
Meine Haltung zeigt bereits meine innere Einstellung zu dem, was ich zu tun gedenke.
Je klarer meine Idee von meiner körperlichen und auch geistigen Haltung, am Boden und zu Pferd, und je größer meine Bereitschaft ist, diese zu erfühlen und zu üben, umso größer wird die Chance, dass das, was ich am Boden plane, dann auch zu Pferd gelingt.
Genau zu wissen, was ich warum tun will und wie es sich ausführen lässt, das gibt Sicherheit und damit Gelassenheit.
Gelassenheit gibt mir die Möglichkeit einen Schritt zur Seite zu treten und mich selbst zu betrachten – reflektiert, am Boden und zu Pferd.
Mit dieser kleinen Videoreihe möchten wir einige Anregungen zur Optimierung der Haltung geben.

Jetzt sofort bei unseren kurzen Übungen mitmachen und sie im besten Fall immer wieder im Alltag nutzen – um dann später bei und auf dem Pferd von einer bewussteren Haltung zu profitieren.

Und nun viel Spaß beim Üben und liebe Grüße an alle Pferde
Silke Hembes und Barbara Schnabel

© Text und Videos Barbara Schnabel, Silke Hembes / © Comic Monica Karl

Die TK Lesetipps:
Reiten erschreiten – laufend lernen, Silke Hembes, Kosmos Verlag
Der Weg zum guten Reiten, Silke Hembes, Kosmos Verlag

* Videos enthalten Werbung
** Alle Angaben und Methoden in diesem Video sind sorgfältig recherchiert, erwogen und geprüft. Sie entbinden den Pferdefreund nicht von der Eigenverantwortung für sich und sein Tier. Die Anwendung der beschriebenen Methoden liegt in eigener Verantwortung.
Die Autorin und Tölt.Knoten übernehmen keine Haftung für Personen-, Sach- und/oder Vermögensschäden, die aus der Anwendung der vorgestellten Methoden entstehen.


Wir spucken wir gemeinsam mit Ingolf Bender in die Hände und sanieren einen Auslauf.

Ohne Zweifel durchaus arbeitsintensiv und nicht ganz billig, selbst wenn man das nötige schwere Gerät ausleiht und und eigeninitiativ arbeitet. Aber oft geht es nicht anders, wenn Matsch und Löcher überhand genommen haben. Auslaufhaltung im Herdenverband ist inzwischen zum Glück für die Pferde und nach Jahrzehnten der Aufklärung als optimale Haltungsform anerkannt. Und bedarf neben der täglichen Pflege oft nach Jahren eben auch umfangreicher Sanierungsarbeiten.

Auslaufsanierung – Ingolf Bender gibt hilfreiche Tipps und Erklärungen mit vielen Bildern.




Und wir freuen uns gemeinsam mit Bianca Rieskamp
über die wärmenden Sonnenstrahlen und wünschen allen Lesern und Freunden ein wunderschönes Frühjahr!
Frühlingsgedanken einer Selbstversorgerin im Offenstall



"[…]Nicht jeder noch so renommierte Pferdemediziner ist auch am Gebiet der Wissenschaft vom Pferde ein profunder Kenner oder hat die Prinzipien der Reit- und Fahrkunst je selbst „er-ritten oder er-fahren“.
Nicht jeder noch so hochgelobte Hippologe hat auch die Fähigkeit und wissenschaftliche Grundlage, auf Basis seiner Wissenschaft medizinische oder gerichtlich relevante Rückschlüsse zu ziehen.[…]"

aus: Forensische Hippologie von Dr. Reinhard Kaun


Wir freuen uns sehr, diesen wichtigen Artikel veröffentlichen zu dürfen!





Silke Hembes, unseren regelmäßigen Lesern natürlich bestens bekannt durch ihre vorzüglichen Artikel und als Autorin der herausragenden Reitlehren Der Weg zum guten Reiten und Reiten erschreiten – laufend lernen hat sich für uns mit dem neuen Buch von Gert Schwabl von Gordon und Bianca Rieskamp beschäftigt – und eine höchst lesenswerte Buchvorstellung der etwas anderen Art geschrieben.

Ein Leben für die klassische Reitlehre von unseren geschätzten Gastautoren Gert Schwabl von Gordon und Bianca Rieskamp
von Silke Hembes







Über Rollkur und Tüddeltanten – Gedanken von Bianca Rieslamp












Unser Schwerpunktthema:
Die Skala der Ausbildung

Reittheorie muss nicht trocken sein!
Die Beschäftigung mit der Skala der Ausbildung hat unseren Leser Simon Urban Fragen stellen lassen.
Fragen, die sich jeder eflektierte Reiter bestimmt früher oder später stellen wird, und zwar unabhängig von Pferderasse und Reitweise!
Wir haben deshalb renommierte Ausbilder gebeten, Simons Fragen zu beantworten.
Und sind sehr froh und dankbar,  dass sich Silke Hembes, Sabine Theissen und Bianca Rieskamp trotz übervoller Terminkalender die Zeit für den Tölt.Knoten und seine Leser genommen haben und betrachten das sehr gerne als ganz wertvolles Weihnachtsgeschenk!



Bianca Rieskamp hat die
Fragen
zu Skala der Ausbildung
ausführlich und mit vielen erklärenden Bildern beantwortet.
Bianca hat mit Gert Schwabl von Gordon, der auch zu diesem Artikel, einige Anmerkungen beigesteuert hat, ganz vorzügliche Bücher geschrieben. Das dritte gemeinsame Buch
Ein Leben für die klassische Reitlehre ist soeben druckfrisch bei OLMS erschienen.



Sabine Theisssen, Ausbilderin für Pferde und Reiter aus Buchholz in der Nordheide – mit einem Klick auf ihren Namen stellt sie sich unseren Leser vor – hat sich die Zeit genommen, auf Simons Fragen ausführlich einzugehen und ihre Philosophie mit vielen Bildern erklärt.
Fragen zur Skala der Ausbildung
beantwortet von Sabine Theissen





Silke Hembes hat Simons Fragen sehr gerne beantwortet. Silke muss man den  Tölt.Knoten Freunden – eigentlich – nicht mehr vorstellen. Da uns aber immer wieder neue Leser besuchen, finden Sie mit einem Klick auf ihren Namen eine Vorstellung unserer langjährigen Autorin und Freundin.
Fragen zur Skala der Ausbildung
beantwortet von Silke Hembes




 
Ergänzend zum großen Thema Entwurmen erklärt uns Ingolf Bender in seinem bildstarken Artikel, wie man am besten
Magendasseln bekämpft





Unsere Freundin Bianca Rieskamp, kompromisslose Verfechterin und Ausbilderin der klassischen Reitlehre und erfolgreiche Autorin, erklärt uns die ersten Schritte in der Freiarbeit mit dem Pferd:
Wie bringe ich meinem Pferd in der freien Arbeit das Folgen bei?



Tölt.Knoten Herausgeberin Barbara Schnabel hatte ganz spannenden Besuch. Weitreiterin Dagmar Blöß wanderte mit ihrem Niko im Moment quer durch Bayern auf dem Weg zum Wanderreiterlager der VFD Bayern in Bischofsreut.
Tölt.Knoten meets Weitreiter – Ich möchte meine ganz eigenen Spuren hinterlassen



Ein Thema, das sich viele TK-Leser immer wieder wünschen:
Die "selektive, die zeitgemäße Entwurmung".
Anfangs belächelt, inzwischen von vielen Pferdehaltern und auch Einstellbetrieben praktiziert und von immer mehr Tierärzten befürwortet und angeboten.
Wie geht's richtig, was muss man beachten, welche Untersuchungsverfahren sollte das beauftragte Labor praktizieren?
Tölt.Knoten Redaktionsmitglied und -Autorin Tatjana Bandes hat die Antworten für uns aufgeschrieben
Selektive Entwurmung beim Pferd – eine echte Alternative





Wir machen uns Gedanken über ein leider immer wieder aktuelles Thema.

Das unmissverständliche TK Statement:
Wohin das Pendel ausschlägt
oder
Wie viel Führung braucht ein Pferd?

von Silke Hembes

Ein Artikel – ganz bewusst mit nur zwei Fotos, denn alle passenden Bilder, die guten wie die schlechten, haben Sie im Kopf – da bin ich mir sehr  sicher.
Bitte nehmen Sie sich ein wenig Zeit und lassen Sie sich ein auf diesen außergewöhnlichenText.
© Bild: privat






Was Gehen mit Reiten zu tun hat – das erklärt uns Herdis Hiller, die wir sehr herzlich als neue Gastautorin begrüßen.
© Bild Natalia Zhurbina





Das Pferd ist krank?

Immer wieder erreichen uns Anfragen zur Gesundheit bzw. zu Krankheiten unserer Pferde.
Deshalb verweisen wir an dieser Stelle auf die von Dr. Christoph Hinterseher
(Tierarzt, Biologe und habil. Privatdozent) für den TK veranstalteten Webinare.
So geht Fortbildung heute. Bequem von zu Hause aus, spannend, umfassend und mit hilfreichen Tipps und alternativ-medizinischen Behandlungsstrategien.
Investieren Sie je drei Zeitstunden in folgende Themenbereiche, die einige der promimenten Pferdeerkrankungen behandeln. Ihr Pferd wird Ihnen dankbar sein!

Ein kurzes kostenloses erstes "Reinhören" bei youtube gibt es hier:
Lipom = "Gutartige Fettgeschwulst"
Christoph Hintersehers bestes Behandlungs-Konzept
© Bild: CHW




und hier:
Christoph Hinterseher erklärt "Fieber"











Und das sind unsere Webinare mit





Husten beim Pferd
Symptome und Ursachen verschiedener Hustenerkrankungen (infektiöser und chronischer Husten)
Behandlungsstrategien bei Husten
Herpes-bedingter Husten
bakteriell-infektiöser Husten (Mycoplasmen, Staphylococcen, Streptococcen)
parasitär-bedingter Husten (Lungenwürmer)
COPD-Komplex (COB / RAO)
allergisch-bedingter Husten





Hufrehe – Die Entzündung der Huflederhaut
Was verbirgt sich tatsächlich hinter dieser bekannten Erscheinung der Medizin der Pferde? Hochgradige Lahmheit und starke Schmerzen sind nur zwei Symptome dieser allseits gefürchteten Erkrankung.
Was ist der aktuelle Stand der Wissenschaft? Welche Ursachen liegen zugrunde? Welche Rolle spielen die vielzitierten Metalloproteasen? Gibt es Möglichkeiten der Früherkennung oder sogar der Vorbeugung?
Und vor allem: Was kann ich als Pferdebesitzerin und als Pferdebesitzer wirksam selber tun tun, wenn mein Pferd betroffen ist?

Ein Rückblick



Was tun bei Phlegmone, Mauke, Befall durch Lästlinge (Milben,...)
Das lernen wir in diesem diesem Webinar, denn es geht rund um die Krankheiten der Pferdehaut, natürlich auch um das Sommerekzem.

Ein Rückblick


Alternativ-medizinische Methoden für einen entspannten Silvesterabend
– und natürlich nicht nur an Silvester können unsere Haustiere – Pferd, Hund, Katze... – Angst haben und Stress empfinden. Sie werden staunen, wie Sie sich und Ihren Tieren helfen können!






Lust auf noch mehr Lesestoff ? Dann stöbern Sie doch einfach unter unseren Menue-Punkten oder nutzen Sie bei speziellen Themenwüschen die Suchfunktion.

















 Hier gibts Informationen zu unseren Autoren.



Immer ganz aktuell informiert mit unserem Newsletter!
Ganz einfach hier bestellen: info(at)toeltknoten.de – Mit dem Betreff Newsletter

Alle Artikel und Bilder auf www.toeltknoten.de unterliegen dem Urheberrecht und dürfen ohne Genehmigung der Autoren und Fotografen nicht – auch nicht auszugsweise – auf anderen Homepages oder in Printmedien weiter veröffentlicht werden.
Eine direkte Verlinkung auf unsere Seite oder gleich auf einender Artikel ist selbstverständlich möglich und wir freuen uns darüber.


Alle unsere Artikel im pdf-Format bleiben ständig online.
Und bilden so inzwischen ein wohl einzigartiges Archiv, in dem mit Hilfe der Suchfunktion – rechts in der Menue-Leiste – in wenigen Sekunden angezeigt wird, was an Tölt.Knoten Artikeln zum gesuchten Thema bereits erschienen ist.

Da natürlich immer mal wieder Fragen offen bleiben, werden wir uns auf jeden Fall bemühen, mit Hilfe unserer Autoren und Experten eine Antwort zu finden.


Wir freuen uns über Anregungen, Wünsche, Fragen, Kritik und natürlich auch über Lob. Schreibt uns einfach.

Alle bisher erschienenen Artikel findn Sie unter den entsprechenden Menüpunkten. Als pdf zum Lesen, Ausdrucken und Archivieren oder auch mal zum Weiterreichen. Zwischen unseren Umschlagseiten – wahlweise DIN A3 oder DIN A 4 – sind die Artikel bestens aufgehoben.
Die Autoren und Fotografen haben nach dem Presserecht Anspruch auf Honorar
und werden dies bei Zuwiderhandlung umgehend geltend machen.
Gegen eine direkte Verlinkung auf unsere Seite oder auch direkt auf einen der Artikel und das ist durch das pdf Format völlig problemlos – haben wir natürlich nichts einzuwenden und freuen uns darüber.
Sollten Sie Interesse an einer drüber hinausgehenden Nutzung von Tölt.Knoten Inhalten haben, nehmen Sie bitte Kontakt auf unter b.schnabel@toeltknoten.de
 Unser Banner zum Verlinken gibts im Impressum











Datenschutzerklärung


© "töltende Justizia" Brigitte Dubbick


   
Unser wissbegieriges Tölt.Knoten Pony
© Brigitte Dubbick



Wir unterstützen die Petition
NO Rollkur!
Bitte helfen auch Sie mit, dass diese unsäglichen Methoden endlich unter Strafe gestellt werden.
Keine Medaille und Schleife dieser Welt ist es wert, das Genick eines Pferdes zu vergewaltigen!



Hier gehts zur Petition


So bringt  man den Tölt
.Knoten unter die  Leute:
Gerne Link und Newsletter weiterleiten. Danke!
Und auch unsere

Seite teilen...

Unser Aushang für alle Orte, an denen ein bisschen Tölt.Knoten fehlt:
Im Reiterstübchen, in Eurem Lieblings-Reitsportgeschäft oder bei Eurem Tierarzt ... Danke!









Wir unterstützen unsere Lieblingshilfsorganisation
Schmiede ohne Grenzen

Die Video-Berichterstattung über die Einsätze, über die Erfolge und auch Misserfolge können Sie auf der Equiwent Seite bei you tube verfolgen.

Nachhaltiger Tierschutz at it‘s best!


Und mit einem Klick aufs Logo surft man zur HP mit allen Infos und Bankverbindungen.